Türkei

Die Türkei von ihrer schönsten & windreichsten Seite

Abwechslungsreich - das ist wohl der Beste Ausdruck für diese Gegend rund um die Stadt Cesme. Der Puls das Leben ist hier sprichwörtlich zu spüren. Ausserhalb wechseln sich karge Landstriche in Waldgebiete und Olivenhaine über, und malerische Buchten laden förmlich zum Relaxen ein. Alaçati ist das Mekka für alle Windsurfreisenden in der Region. Hier fühlen sich sowohl Einsteiger als auch Freestyle-Cracks wohl. Lassen Sie sich auch das türkische Lebensgefühl nicht entgehen.

Wichtige Informationen

Einreisebestimmungen

Als Schweizer Bürger kann man sich bis zu 90 Tagen ohne Visum im Land aufhalten. Für die Einreise in die Türkei genügt ein Reisepass oder eine Identitätskarte.

Klima

Im Sommer ist es an der Küste heiss und trocken.

Landessprache

Türkisch. Im touristischen Bereich, das heisst in Hotels, Restaurants und Geschäften wird vielfach Deutsch gesprochen.

Währung

Die Währung ist die türkische Lira (YTL).
1 CHF = ca. 1,92 YTL
Kreditkarten werden von den meisten Hotels und Geschäften akzeptiert.

Strom

220 Volt

Leitungswasser

Zum Zähneputzen können Sie unbesorgt Leitungs- wasser benutzen. Offiziell ist es auch als Trink- wasser geeignet. Wer jedoch sichergehen möchte, sollte Mineralwasser trinken.

Service & Trinkgeld

In der Regel wird in Hotels und Restaurants ein Be- dienungszuschlag von 5 - 10 % erhoben. Allgemein ist zu sagen, dass für Dienstleistungen Trinkgelder üblich sind und erwartet werden.

Sportgepäck

Bitte beachten Sie, dass das Sportgepäck für die Mitnahme auf den Flügen und auf den Transfers angemeldet werden muss.

Beste Windverhältnisse

Juni bis Oktober

Buchbarkeit

Mai bis Oktober

Türkei


Surfcenter
Fort-
geschrittene

Anfänger

Stehrevier

Flachwasser

Wellen

Reisezeit
Beste
Winde

Direktlink
Club Mistral
Alaçati
•••• ••••• ••••• ••••• Mai - Okt Jun - Sep  
Kriterien treffen eher nicht zu = • treffen sehr gut zu = •••••

Surfrevier

Alaçati ist der optimale Spot für Anfänger, Aufsteiger, Speed- und Manövercracks. Bei Flachwasser mit knapp 500 m Stehbereich ist der Lernerfolg garantiert: keine Kabbelwelle stört das Halsentraining und nirgendwo kann man den Wasserstart bequemer üben. Hier bläst der Wind meist sideshore von links und wird in der Bucht thermisch unterstützt. Auch bei stärkeren Winden lässt der riesige Stehbereich Anfängerschulungen zu, und in der grossen Surfbucht fühlen sich auch fortgeschrittene Surfer absolut sicher. Im Frühjahr und Herbst kann der Wind die Richtung ändern. Er bläst dann aus Süden und Alaçati wird zum wahren Wave-Slalom-Spot. Der Wind bläst hier mit einer durchschnittlichen Windstärke von 5-6 Bft.

Mehr Informationen

Detaillierte Buchungsanfrage

Türkei: Übersicht Windsurfen

Personalien

Anfragedetails

Alter der Kinder