Südafrika

Windsurfferien am Kap der Guten Hoffnung

Unsere Windsurfreise nach Südafrika führt in ein faszinierendes Land mit einer atemberaubenden Pflanzen- und Tierwelt, einer hervorragenden Weinkultur und besten Bedingungen für Windsurfer. Besonders die Region um Kapstadt ist bekannt für ihre zahlreichen Windsurfspots, einige mit grossen Wellen, andere eher für Anfänger und Aufsteiger.
Langebaan liegt direkt an einer gigantischen Lagune mit türkisfarbenem und absolut flachem Wasser. Wer nach Langebaan kommt, sollte genug Zeit einplanen, um die Nationalparks, die Weingebiete oder das Kap der Guten Hoffnung zu besuchen.

Wichtige Informationen

Einreisebestimmungen

Bei Aufenthalten in Südafrika von einer Dauer bis zu 90 Tagen ist für Schweizer Bürger kein Visum erforderlich. Der Reisepass muss mindestens einen Monat über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

Klima

Das Klima ist gemässigt. Die Temperaturen sinken selten unter 4°C und steigen selten über 34°C. Regen fällt hauptsächlich in der Zeit von Mai bis September.

Landessprache

Amtssprachen sind Englisch und Afrikaans.

Währung

Südafrikanischer Rand (ZAR). 1 CHF = 9.5 ZAR

Strom

220/230 Volt. Adapter nur vor Ort erhältlich.

Sportgepäck

Bitte beachten Sie, dass das Sportgepäck für die Mitnahme auf den Flügen und den Transfers angemeldet werden muss.

Beste Windverhältnisse

Dezember bis März

Buchbarkeit

November bis April

Südafrika


Surfcenter
Fort-
geschrittene

Anfänger

Stehrevier

Flachwasser

Wellen

Reisezeit
Beste
Winde

Direktlink
Cape Sports Center
Langebaan, Südafrika
•••••
••••
••••
••••
••
Okt - Apr
Dez - Mär
Kriterien treffen eher nicht zu = • treffen sehr gut zu = •••••

Surfrevier

Das Revier befindet sich in einer grossen Lagune welche sich über 25 km in der Länge und rund 2,5 km in der Breite erstreckt. Hier findet man zahlreiche perfekte Surfspots für Kite- und Windsurfer. Das türkisfarbene Wasser mit sandigem Untergrund bietet beste Bedingungen für Einsteiger aber auch für Aufsteiger und Freestyler. Direkt vor der Station liegt der feinsandige helle Strand welcher ein angenehmes Starten garantiert. Hier ist genügend Platz um das Surfequipement auf- und abzubauen. Davor liegt das gigantische Flachwasserrevier. Ein ideales Revier für alle die sich fürchten vor dem offenen Meer. Die besten Windverhältnisse findet man von Mitte Oktober bis Mitte April. Der Wind bläst in dieser Zeit konstant Sideshore von links, wobei er sich gegen Nachmittag immer etwas steigert.

Mehr Informationen

Detaillierte Buchungsanfrage

Südafrika: Übersicht Windsurfen

Personalien

Anfragedetails

Alter der Kinder