Mauritius

Windsurfreisen ins Paradies von Mauritius

Windsurfferien mitten im wärmsten aller Weltmeere, im Indischen Ozean, bieten wir auf der paradiesischen Insel Mauritius.
Hinreissende Strände, durch Korallenriffe geschützte Lagunen, türkisblaues Wasser und ein reizvolles Landschaftsbild – dies macht Ihren Windsurfurlaub zum besonderen Erlebnis. Im Süden der Insel liegt der erstklassige Windsurfspot Le Morne.

Wichtige Informationen

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen einen gültigen Reisepass, der bei Ankunft in Mauritius noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.

Klima

Mauritius liegt im sogenannten „Zyklongürtel“. In diesem Bereich des Indischen Ozeans kann es in den Monaten Dezember bis April zur Bil- dung von Zyklonen kommen, die sporadisch auch Mauritius erreichen können. Sommer: November bis April, Winter: Mai bis Oktober. Auf Mauritius gibt es keine ausgesprochenen Trocken- oder Regenzeiten.

Landessprache

Kreolisch, die Amtssprache ist Englisch, die Kultursprache ist Fran- zösisch.

Währung

Landeswährung ist die Mauritius Rupie (MUR). 1 CHF = 31,47 MUR

Strom

230 Volt Wechselstrom. Adapter empfehlenswert.

Service & Trinkgeld

Trinkgelder sind nicht obligatorisch, aber werden gerne entgegengenommen. Im Restaurant ca. 5 % des Endpreises.

Sportgepäck

Bitte beachten Sie, dass das Sportgepäck für die Mitnahme auf den Flügen und auf den Transfers angemeldet werden muss.

Beste Windverhältnisse

Juli bis Oktober

Buchbarkeit

Ganzjährig

Mauritius


Surfcenter
Fort-
geschrittene

Anfänger

Stehrevier

Flachwasser

Wellen

Reisezeit
Beste
Winde

Direktlink
Club Mistral
Le Morne, Mauritius
••••• •••• ••• ••• ••••• Jan - Dez Jun - Okt
Kriterien treffen eher nicht zu = • treffen sehr gut zu = •••••

Surfrevier

Vom ION Club kann man direkt mit sideshore Wind von links starten. Der Strandabschnitt in Luv ist ca. 900 m lang. Die gesamte Lagune wird durch ein Riff begrenzt, das sich ca. 600 m vom Strand befindet. Bis zum Riff kann man über stehtiefes flaches Wasser surfen und hat reichlich Platz um Halsen und den Wasserstart zu trainieren. Das Riff (Innenriff) ist relativ stumpf und ungefähr 1 m tief, so dass man gefahrlos die 1 - 2 m hohen Wellen abreiten kann. Etwas weiter draussen, ca. 2 km entfernt, rollen am Aussenriff namens Manawa masthohe Wellen heran. Dieser Wellenspot ist für erfahrene Surfer perfekt. In Luv des Surfspots, direkt unter dem grossen Wahrzeichen der Insel - dem Berg Brabant - befindet sich eine grosse Lagune mit knietiefem Flachwasser, die noch zum Strandabschnitt des RIU Le Morne's gehört. Innerhalb der Lagune kommt der Wind leicht auflandig, hier ist der ideale und sicherste Platz, um zu lernen oder vorhandene Fähigkeiten zu verbessern.

Mehr Informationen

Detaillierte Buchungsanfrage

Mauritius: Übersicht Windsurfen

Personalien

Anfragedetails

Alter der Kinder